Psychologische Tests

für Partnerschaft und Sexualität

DYADE Praxislösungen Intelligenztests in Düsseldorf und Kassel/Göttingen
×

Testergebnisse

 

FS Fragebogen zur Sexualität

Wie haben andere Besucher dieser Seite die Fragen des Fragebogens ausgefüllt.

Häufigkeit

  • 0 = selten
  • 1 = eher selten
  • 2 = eher oft
  • 3 = oft

1. Erleben Sie Ihre Sexualität mit dem Partner zur Zeit als befriedigend?

2. Glauben Sie, dass Ihr Partner Ihre sexuellen Kontakte zur Zeit als befriedigend erlebt?

3. Fällt es Ihnen leicht, mit Ihrem Partner über Sexualität zu sprechen?

4. Fällt es Ihrem Partner leicht, mit Ihnen über Sexualität zu sprechen?

5. Hätten Sie Schuldgefühle oder ängste, wenn Sie mit Ihrem Partner offen über ungewöhnliche sexuelle Wünsche oder Vorlieben sprechen sollten?

6. Glauben Sie, dass Ihr Partner Schuldgefühle oder ängste hätte, wenn er mit Ihnen offen über ungewöhnliche sexuelle Wünsche oder Vorlieben sprechen sollte?

7. Sind Sie bereit, Sexualität auch zum Thema der Paartherapie zu machen?

8. Glauben Sie, dass Ihr Partner bereit wäre, Sexualität auch zum Thema der Paartherapie zu machen?

9. Ließe sich Ihrer Meinung nach die Zufriedenheit mit der gemeinsam gelebten Sexualität noch durch offenere Gespräche verbessern?

10. Häufigkeit sexueller Kontakte (zu selten oder zu oft).

11. Unsicherheit wegen fehlendem Wissens über die entsprechenden körperlichen Funktionen.

12. Unsicherheit aus Angst vor einer Schwangerschaft oder Vaterschaft.

13. Unsicherheit wegen Unkenntnis der sexuellen Vorlieben des Partners.

14. Unsicherheit bezüglich der Akzeptanz eigener sexueller Vorlieben.

15. Unsicherheit aufgrund von eigenen Versagensängsten.

16. Mangelnde erotische Anziehung durch den Partner.

17. Mangelnde Zärtlichkeit während der sexuellen Kontakte.

18. Mangelnde Kommunikation während der sexuellen Kontakte.

19. Mangelnde Rückmeldung des Partners bezüglich seiner Wünsche.

20. Mangelnde Lust oder Freude an sexuellen Kontakten allgemein.

21. Mangelnde Initiative oder passive Haltung des Partners.

22. Gefühlloses oder aggressives Verhalten des Partners.

23. Hemmungen, die eigenen sexuellen Bedürfnisse auch gegen die des Partner einzufordern.

24. Ablehnung der sexuellen Vorlieben des Partners.

25. Ablehnung Ihrer sexuellen Vorlieben durch Ihren Partner.

26. Ablehnung der Sexualität aus weltanschaulichen Gründen durch Sie.

27. Ablehnung der Sexualität aus weltanschaulichen Gründen durch den Partner.

28. Gefühl der Langeweile oder Müdigkeit während der sexuellen Kontakte.

29. Schwierigkeiten bei der Aufrechterhaltung der Erregung oder Lust.

30. Schwierigkeiten beim Erreichen des Höhepunktes.

31. Schmerzen oder Missempfindungen beim Geschlechtsverkehr.

32. Vermeidung sexueller Kontakte aufgrund von negativen oder traumatischen Erfahrungen in vorherigen Beziehungen.